04.02.2019

Bayerische Beihilfeverordnung

© delater/pixelio.de

Verbesserungen zum 1. Januar 2019 in Kraft getreten

Im Bayerischen Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 21 vom 13. November 2018 wurde die Verordnung zur Änderung der Bayerischen Beihilfeverordnung (BayBhV) vom 12. Oktober 2018 veröffentlicht. Die darin enthaltenen Änderungen sind wie vorgesehen zum 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Schwerpunkte der Änderungen sind: Anhebung der seit 1996 unveränderten beihilfefähigen Höchstbeträge für Heilbehandlungen an die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, vergleichbar den Anpassungen im GKV-Bereich

  • Aufhebung der einschränkenden Regelungen für Sehhilfen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr
  •  Aufhebung des Grenzbetrags (200 Euro) zur Stellung eines Beihilfeantrags
  • Anpassung der BayBhV in verschiedenen Bereichen an die aktuelle Sach- und Rechtslage auf der Basis von zwischenzeitlich ergangener Rechtsprechung sowie neuer fachlicher Bewertungen.

Quelle: BBB

Kontakt

KOMBA-Gewerkschaft Bayern
Pfeuferstraße 33
81373 München
Tel.: 089 770253
Fax: 089 7250957
lg.bayern(at)komba.de 

Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft

Einkommensrunde der Länder 2019: Was habe ich als Beamtin/Beamter davon?

Einkommensrunde der Länder 2019: Was habe ich als Beamtin/Beamter davon?

komba vor Ort
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Mitbestimmung

Mitbestimmung: Personalratsarbeit - Informationen und Materialien vom dbb beamtenbund und tarifunion